LOVEPOINT – die etwas andere Casual-Dating Seite

Schon seit 1999 gibt es die Kontaktbörse LOVEPOINT bereits, wodurch man das Portal ruhig als Vorreiter auf dem deutschen Online-Dating Markt sehen kann. Die Plattform vermittelt nunmehr seit mehr als 16 Jahren erfolgreich seriöse Erotikkontakte. Zum „alten Eisen“ gehört der Anbieter aber bei Weitem nicht. Was LOVEPOINT so besonders macht, ist die Tatsache, dass hier ein einzigartiges Dating-Konzept verfolgt wird. So kann man nicht nur auf die Suche nach knisternden Erotikkontakten gehen, sondern auch den Traumpartner fürs Leben finden. Das Portal lässt sich also in zwei Rubriken einteilen:

  • Traumpartner
  • Erotisches Abenteuer

Somit ist LOVEPOINT ein Seitensprung-Portal und Partnervermittlung in einem. Mit über 450.000 registrierten Nutzern zählt der Anbieter nicht zu den größten Plattformen in Deutschland, was aber auch daran liegen kann, dass relativ wenig Werbung geschaltet wird. Nach so vielen Jahren auf dem Markt, möchte man sich lieber auf den guten Ruf verlassen. Wöchentlich sind ungefähr 110.000 aktive Mitglieder anzutreffen, sodass sich sehr gute Erfolgschancen ergeben – sei es nun um den Traumpartner zu finden oder ein unverbindliches Sextreffen zu erleben. Auch die Damenwelt ist zahlreich vertreten, was durchaus für die Seriosität und das hohe Niveau der Seite spricht.

Um euch einen ausführlichen Testbericht bieten zu können, haben wir uns bei der Dating-Plattform angemeldet und waren von dem Konzept positiv überrascht. Die Registrierung dauert nur wenige Minuten und ist zunächst kostenfrei. Hier muss man sich auch bereits entscheiden, für welchen der beiden Bereiche Interesse besteht – Erotik-Date oder doch lieber eine ernste Partnerschaft? Für unsere Tester war sofort klar, dass beide Kategorien geprüft werden müssen.

Niveauvolle Sextreffen bei LOVEPOINT finden!

Also haben wir uns als Erstes für die Traumpartnersuche entschieden. Genau wie bei anderen Partnervermittlungen, findet nach der Profilerstellung zunächst ein Persönlichkeitstest statt, welcher allerdings nicht so ausführlich ist wie zum Beispiel bei PARSHIP oder ElitePartner. Der Test wurde vom Psychologen Dr. Christoph von Quast entwickelt und soll mit wenig Zeitaufwand die eigene Persönlichkeit analysieren. Auch hier werden anhand der gegebenen Antworten passende Partnervorschläge ermittelt. Gefällt euch eines der Profile, so könnt ihr einfach den ersten Kontakt mit dem anderen User herstellen.

Die uns präsentierten Ergebnisse waren definitiv zufriedenstellend und hatten unser Interesse geweckt. Anhand der eingebauten Filter haben wir die Profile zunächst nach Region sortiert. Dieses war nötig, um uns einen besseren Überblick zu verschaffen. Um in Kontakt mit anderen Mitgliedern zu treten, haben die User bei LOVEPOINT verschiedene Möglichkeiten. Es gibt sogar einen Audio-Live Chat, was wir für sehr genial halten. Für den Anfang haben wir uns aber für die gute alte Textnachricht entschieden. Schnell kamen wir mit vielen netten Menschen ins Gespräch. Ein hohes Niveau der Mitglieder und qualitativ hochwertige Profile waren zu jeder Zeit gegeben.

Meldet man sich nun für den Casual-Dating Bereich an, fällt zwar der Persönlichkeitstest weg, das abwechslungsreiche Anlegen des Profils bleibt allerdings. Hier bietet das Portal verschiedene Möglichkeiten, um kreativ zu sein:

  • Freitexte
  • Interviewmöglichkeiten
  • Videoaufnahmen
  • Audioaufnahmen

Es macht Spaß die unterschiedlichen Optionen zu nutzen, vor allem die Video- und Audioaufnahmen haben unseren Testern sehr gut gefallen. Nicht nur wegen des sehr edlen Designs, wirkt diese Casual-Dating Seite hochwertiger und stilvoller als die Konkurrenz. Geht es doch auch hier um Sextreffen und Affären, hatten wir den Eindruck, dass es uns um einiges eleganter verkauft wird. Wir haben durchweg sehr gute und positive Erfahrungen gemacht.

Hohe Frauenquote sorgt für heiße Flirts

Da die meisten Erotik-Portale eine viel zu hohe Männerdichte haben, waren wir überrascht, dass hier die Frauen ganz klar in der Überzahl sind. Wahrscheinlich mag es auch daran liegen, dass man die Plattform in zwei separate Bereiche unterteilt hat und somit nicht nur erotische Abenteuer gesucht werden. Viele Damen werden hier sicherlich auch den Partner fürs Leben suchen und räumen somit den männlichen Nutzern indirekt sehr gute Erfolgschancen ein. Auch wird anhand des „Frauenüberschusses“ die Seriosität der Webseite verdeutlicht. Des Weiteren können weibliche User den Service von LOVEPOINT komplett kostenlos nutzen. Dementsprechend sieht die Geschlechterverteilung wie folgt aus:

  • Frauen: 60 %
  • Männer: 40%

Während unserer Bewertung sind wir auf ganz normale Menschen gestoßen, die einer „Partnervermittlung mit erotischem Spaß“ durchaus nicht abgeneigt waren. Die Gespräche waren prickelnd, ohne dabei anstößig gewirkt zu haben. Laut unserer Erfahrung liegt der Altersdurchschnitt bei ca. 35 Jahren, was für ein Erotik-Portal durchaus normal ist. Aufgefallen ist uns der hohe Anteil an Akademikern, welcher wohl mit dem guten Ruf und dem hohen Niveau der Plattform zu tun hat.

Wenn ihr also einen heißen Flirt mit anschließendem Erotik-Abenteuer anstrebt, bietet die Webseite euch die passenden „Mitspieler“. Die Mischung aus hohem Niveau und unmoralischen Handeln, macht LOVEPOINT so interessant und populär.

Zufriedene User und Anti-Fake-Garantie

Anhand unserer Gespräche mit anderen Usern, bekamen wir in Bezug auf die Singlebörse selbst durchweg positives Feedback. Die Mitglieder fühlen sich wohl und sind zufrieden. Besonders der seriöse und diskrete Umgang mit dem Thema „Sextreffen und Seitensprünge“ schien vielen zu gefallen. Ansonsten hat dieses Milieu eher den Ruf schmuddelig und obszön zu sein. Hier wird einem vorgemacht, dass es auch anders geht.

Überrascht hat uns auch, dass wir kein einziges Fake-Profil entdeckt haben. Anfangs dachten wir, dass wir einfach nur einen guten Tag erwischt hatten, doch dann sind wir auf die „Anti-Fake-Garantie“ von LOVEPOINT aufmerksam geworden. Bei keinem anderen Anbieter haben wir so etwas in dieser Weise gesehen. Die Erotik-Börse garantiert euch, dass jedes Profil stillgelegt wird, „das offenkundig unseriöse Absichten verfolgt.“ Fantasie-Profile könnt ihr meistens daran erkennen, dass diese euch teure Hotline-Nummern geben, um die Konversation „intimer“ und „persönlicher“ zu gestalten. Ruft ihr dort an, seid ihr um mehrere Euros pro Minute ärmer. Finger weg von solchen Angeboten!

Dazu kommt, dass jedes Profil die Auszeichnung „seriös und niveauvoll“ erlangen kann. Hat ein Mitglied dieses „Gütesiegel“, könnt ihr davon ausgehen, dass es sich hierbei um einen seriösen Flirtpartner handelt. Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass LOVEPOINT viel Wert auf die Echtheit der Profile legt. Der Nutzer soll sich wohlfühlen und gerne auf der Plattform unterwegs sein. Zu viele Fakes würden dabei stören und den Flirtfaktor negativ beeinflussen. Da dieses hier nicht der Fall ist, können wir ganz deutlich behaupten, dass von Betrug oder Abzocke nicht die Rede sein kann.

Welche Kontaktmöglichkeiten werden mir geboten?

Um euren auserwählten Flirt-Partner kontaktieren zu können, werden euch verschiedene Möglichkeiten angeboten. In unserem Test fanden wir die Auswahl an Optionen sehr praktisch und vielfältig. Auf diese Art bekommt der User bei der Partnersuche ein wenig Abwechslung geboten und muss sich nicht immer auf die gute alte Textnachricht verlassen. Folgend möchten wir euch ein paar der Kontaktoptionen näher vorstellen:

  • Audio-Live Chat: Ihr könnt mit anderen Usern live kommunizieren, ohne dabei an Anonymität einbüßen zu müssen. Eine sehr gute Idee, da man hier die Möglichkeit hat längere Konversationen zu führen und gleichzeitig die Stimme des anderen hört.
  • Video-Chat: Hier könnt ihr direkt sehen, wer euch gegenübersitzt und ob Sympathien vorhanden sind. Quasi ein erstes „Real-Date“ um einen authentischen Eindruck des anderen Mitgliedes zu gewinnen.
  • Privatnachricht: Eignet sich bestens um mit anderen Usern ins Gespräch zu kommen. Achtet nur darauf, dass ihr bei der ersten Kontaktaufnahme nicht zu viel schreibt. Ein Einfaches: „Hallo, ich finde dein Profil ansprechend“ sollte für den Anfang genügen.
  • Chat-Termin vereinbaren: Wenn ihr bereits mit anderen Nutzern im regen Austausch steht, ist das Versenden einer Chateinladung eine gute Möglichkeit, um intimere und persönlichere Gespräche zu führen. Hierfür schickt ihr einfach den gewünschten Tag und Uhrzeit an euren Flirtpartner. Willigt dieser ein, könnt ihr ein paar schöne Stunden zu zweit verbringen.
  • Anonym Telefonieren / SMS versenden: Diese Funktion fanden wir besonders interessant. Über LOVEPOINT kann man sich durch eine anonyme Hotline Kontakt zu anderen Usern herstellen lassen. Das Portal gibt euch eine Garantie, dass eure Telefonnummer niemals veröffentlicht wird und von anderen Mitgliedern auch nicht eingesehen werden kann. Falls andere Nutzer euch zu aufdringlich werden, könnt ihr Absagen erteilen und User auch „ignorieren“. Mithilfe der beiden Optionen können die gemeldeten Mitglieder euch nicht mehr kontaktieren und belästigen.
  • Freundschaft anbieten: Da wir es hier nicht nur mit einer Erotik-Börse, sondern gleichzeitig auch mit einer Partnervermittlung zu tun haben, lassen sich prima Freunde und Bekanntschaften schließen. So könnt ihr andere User auf die Freundesliste setzen, welche dann per Mail oder SMS über neue Nachrichten informiert werden. Bietet sich besonders bei Flirts an, aus denen nichts geworden ist.

Wie ihr schon selber merkt, habt ihr hier eine wirklich gute Auswahl an Optionen, um potenzielle Flirtpartner zu kontaktieren. Unsere Tester fanden besonders die Audio- und Video-Funktionen sehr interessant und haben beide exzessiv genutzt. So spart man sich das Schreiben von langen Nachrichten und kommt sofort in persönlichen Kontakt mit anderen Nutzern. Dank der Video-Funktion lässt sich auch direkt ausmachen, ob man sich mit dem Gegenüber ein echtes Date vorstellen kann. Für unsere Bewertung gibt es hier eine Menge Pluspunkte.

Verhaltensregeln für das erste „Real-Date“

Es ist soweit! Euer erstes „Real-Date“ steht an und ihr seid nervös. Was soll ich anziehen? Soll ich vorher noch zum Friseur? Riecht mein Parfüm zu stark? Alles Fragen die sich viele vor ihrem ersten Date stellen. Da es sich aber um ein unverbindliches Treffen handelt, solltet ihr einfach ganz ruhig und lässig an die Sache rangehen. Da ihr euren Flirtpartner bereits über die Plattform ein wenig kennengelernt habt, ist es also kein „Blind-Date“ und ihr habt euch schon ein wenig Vorwissen angeeignet. Stellt euch einfach vor, ihr trefft euch mit der besten Freundin / Freund gemütlich auf einen Kaffee. Mehr wird beim ersten Treffen wahrscheinlich auch nicht passieren.

Vereinbart euer Date an einem öffentlichen Platz wie zum Beispiel ein Cafe oder Restaurant. Seinen Flirtpartner direkt nach Hause einzuladen, ist nicht empfehlenswert, da ihr die Person nicht wirklich kennt und es auch falsche Signale setzen kann. Lernt euch besser kennen und bei gegenseitigem Gefallen sind weitere Dates ja nicht ausgeschlossen. Deshalb fallt nicht gleich mit der Tür ins Haus, sondern geht die Sache ganz entspannt und ohne Druck an.

Kosten und Preise

Im Gegensatz zu anderen Dating-Portalen, gibt es bei LOVEPOINT keine kostenlose Anmeldung – zumindest nicht für Männer! Frauen können alle Funktionen und Leistungen nutzen, ohne auch nur einen Euro bezahlen zu müssen. Wer sich hier als Mann anmelden möchte, der kommt um eine kostenpflichtige Mitgliedschaft nicht herum. Da es sich um eine Plattform handelt, die quasi zwei verschiedene Services anbietet, könnt ihr entweder eine Mitgliedschaft für einen oder direkt beide Bereiche abschließen:

Traumpartner- oder Erotikabenteuer-Mitgliedschaft:

  • 3 Monate Laufzeit: 33,00 Euro pro Monat
  • 6 Monate Laufzeit: 21,50 Euro pro Monat
  • 12 Monate Laufzeit: 12,42 Euro pro Monat

VIP-Mitgliedschaft für beide Bereiche:

  • 12 Monate Laufzeit: 12,42 Euro pro Monat

Solltet ihr euch unschlüssig sein, ob ihr eher eine Partnervermittlung oder doch lieber ein erotisches Abenteuer wünscht, raten wir euch die VIP-Mitgliedschaft zu nehmen. So habt ihr die Möglichkeit in beide Bereiche „reinzuschnuppern“ und auszutesten. Schade finden wir allerdings, dass die Laufzeit für dieses Abo 12 Monate betragen muss. Wir hätten Laufzeiten von 3 und 6 Monaten besser gefunden. Die Preise an sich liegen im angemessenen Bereich und sind für ein Erotik-Portal relativ günstig. Auch hier werden manchmal Gutscheine veröffentlicht, welche euch einen gewissen Rabatt gewährleisten. So lässt sich auch der eine oder andere Euro sparen.

Schutz der Kundendaten wird großgeschrieben

LOVEPOINT nimmt das Thema Datenschutz und Sicherheit sehr ernst und setzt hier wichtige Prioritäten. Die Daten der Kunden werden nicht an Dritte weitergegeben und es werden verschiedene anonyme Zahlungsmöglichkeiten angeboten. Auf Wunsch könnt ihr auch sogar komplett anonym anmelden, ohne persönliche Informationen angeben zu müssen. Bezüglich der Vertragsdaten bietet das Portal euch volle Transparenz, welche auch durch die Prüfung des TÜV Saarland garantiert wird.

Eure Profilinformationen werden nur Mitgliedern angezeigt, die auch euren Interessen und Vorstellungen entsprechen. Falls ihr nur bestimmten Nutzern euer Konto offenlegen möchtet, könnt ihr dieses problemlos so einstellen. Ihr behaltet also zu jeder Zeit die komplette Kontrolle über persönliche Daten, was für die hohe Qualität und Niveau der Plattform spricht.

Responsive Webseite ersetzt die mobile App

Leider gibt es aktuell noch keine LOVEPOINT App, die ihr auf eurem Smartphone nutzen könnt. Der Anbieter teilt wohl die Meinung, dass sich niemand eine Casual-Dating App herunterladen würde. Wir sehen das zwar anders, aber vielleicht überdenken die Macher ja noch mal ihren Standpunkt und entwickeln in naher Zukunft die passende Applikation. Als kleinen Trost gibt es aber eine schnelle responsive Webseite, die sich gut für die Darstellung auf iOS- und Android-Geräten eignet. Die Seite ist modern und hat während unseres Erfahrungsberichts einwandfrei funktioniert. Da man als Nutzer einer Seitensprungagentur sowieso auf Diskretion setzt, finden wir das Fehlen einer App zwar schade, können es aber auch verkraften. Dennoch findest du in einem eigenständigen Test unsere Erfahrungen mit den Casual-Dating Apps.

Keine Kündigungsfristen tragen zur Zufriedenheit der User bei

In Bezug auf Kündigungen und Einhalten der dazugehörigen Fristen, hat uns LOVEPOINT mehr als positiv überrascht. Eine kostenpflichtige Mitgliedschaft muss hier nämlich gar nicht gekündigt werden, da diese nach der gebuchten Laufzeit automatisch endet. Kein anderer Anbieter verhält sich so fair zu seinen Kunden, da sich ohne Kündigung die meisten Abonnements automatisch um die vorher gebuchte Laufzeit verlängern. Das Portal verzichtet auf derartige Praktiken, was natürlich für eine hohe Kundenzufriedenheit sorgt. Dafür gibt es von unserer Seite aus 4 Daumen hoch!

Fazit des Erfahrungsberichts

Der „alte Hase“ unter den Datingbörsen hat uns positiv überrascht und durchaus zufriedengestellt. Das Konzept Partnervermittlung und Erotik-Börse in einem zu sein, hat uns überzeugt und alle Erwartungen erfüllt. Die Kosten sind angemessen und die Mitglieder diskret und respektvoll. Die faire Preispolitik und das Fehlen von Kündigungsfristen, hat sich auch positiv auf unsere Bewertung ausgeübt. Im Großen und Ganzen können wir euch die Webseite durchaus empfehlen – egal ob Seitensprung oder ernsthafte Partnerschaft!

Jetzt LOVEPOINT gratis testen!

2 votes